Corona-Informationen

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen! Um dem Coronavirus entgegenzuwirken, bitten wir Sie folgende Maßnahmen in der EINKAUFSWELT SENG zu beachten.

Allgemeine Hygienemaßnahmen

– Die Anti-Corona-Maßnahmen werden durch die Krankenhausampel und die Hotspot-Regelungen definiert (siehe unten)
– In Supermärkten und im öffentlichen Personenverkehr braucht es auch künftig weder Test noch Impfung – unabhängig von der aktuellen Warnstufe.
– Es gilt eine Zugangsbeschränkung: Nicht mehr als ein Kunde pro 10 qm Verkaufsfläche.
– In der gesamten EINKAUFSWELT SENG gilt das allgemeine Abstandsgebot von 1,50 Metern
– Es gilt die generelle FFP2-Maskenpflicht in den Geschäften der Einkaufswelt und in dem Restaurant Das Bergius. Für die Verkostung von Speisen darf die Maske abgenommen werden.
– Händehygiene einhalten
– Nies- und Hustenetikette wahren
– Auf Umarmungen und Händeschütteln verzichten
– Sie hatten innerhalb der letzten 14 Tage keinen Kontakt mit an Covid-19 erkrankten Personen und zeigen keine Covid-19 Symptome oder Krankheitssymptome wie Fieber oder trockenen Husten

Corona-Informationen für alle Gastronomieabteilungen der EINKAUFSWELT SENG:

Restaurant Das Bergius
Schnellimbiss

– 2G-Regel: Genesen oder geimpft
– Zugelassene Impfstoffe sind Astra-Zeneca, Moderna, Comirnaty (BioNTech), Janssen. Sputnik ist davon ausgeschlossen.
– Bitte zeigen Sie bei Eintritt in das Restaurant Ihren Impfausweis oder Genesenen-Ausweis
– FFP2-Maskenpflicht und Abstandgebot von 1,50 Metern
– Die Maske darf am Platz abgenommen werden
–  Nach der Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung tritt ab dem 24.11.2021 die Sperrstunde um 22:00 Uhr in Gastronomiebetrieben in Kraft

Ausgenommen von der 2G-Regel sind:

– Kinder unter 12 Jahren
– Schüler und Schülerinnen unter 18 Jahren, die im Rahmen des Schulbesuchs regelmäßigen Testungen unterliegen
– Gäste, wenn mit ärztlichem Attest nachgewiesen wird, dass aus medizinischen Gründen keine Impfung möglich ist

Ausgenommen von der 2G-Regel und mit PCR-Nachweis:

Für zwingend erforderliche und unaufschiebbare nichttouristische Beherbergungsaufenthalte ist der Besuch von gastronomischen Einrichtungen und die Inanspruchnahme von Beherbergungsleistungen gestattet. Dies sind insbesondere Aufenthalte für beruflich Reisende oder zu geschäftlichen Zwecken, ebenso beispielsweise Aufenthalte für mehrtägige Fortbildungen, Lehrgänge oder Prüfungen und Aufenthalte zum Zweck von Hilfe und Beistand für nahstehende Prüfungen.

Krankenhausampel und Hotspot-Regelung

Der zentrale Indikator, nach dem sich die Corona-Regeln richten, ist die Krankenhausampel. Sie orientiert sich an der Auslastung der bayerischen Krankenhäuser, es gibt drei Stufen: Grün, Gelb und Rot. Generell gilt: Je stärker die Kliniken belastet sind, desto strenger werden die Anti-Corona-Regeln.

– Gelb ist erreicht, wenn in einer Woche mehr als 1200 Covid-19-Patienten in Bayerns Krankenhäuser kommen (egal ob auf Intensiv- oder Normalstation). Hinzu kommt eine zweite Regelung: Die Ampel springt auch dann auf Gelb, wenn landesweit mehr als 450 Intensivbetten mit Corona-Infizierten belegt sind. Die rote Stufe ist erreicht, wenn bayernweit mehr als 600 Intensivbetten mit Corona-Infizierten belegt sind.
– Bei der Warnstufe Gelb tritt eine FFP-2-Maskenpflicht in Kraft. Zudem werden die Zutrittsregeln verschärft. Für Veranstaltungen, kulturelle Einrichtungen oder Restaurants, in denen derzeit die 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet) gilt, wird dann 3G plus eingeführt – Ungeimpfte brauchen also einen negativen PCR-Test. Und wo 3G plus gilt, also in Clubs, Discotheken und dergleichen, gilt dann 2G.
– Bei der Warnstufe Rot wird 2G bayernweit deutlich ausgeweitet, zum Beispiel bei Konzerten oder Sportveranstaltungen.
– In lokalen Hotspots greifen künftig die Regeln der Stufe Rot, selbst wenn die Krankenhausampel für den gesamten Freistaat auf Grün oder Gelb steht. Als Hotspots gelten Städte und Landkreise, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz über 300 liegt und die Intensivkapazitäten zu 80 Prozent erschöpft sind.

Kommen Sie ins Team Seng!

Wir freuen uns über jede Bewerbung und über jede Fachexpertise, die unser Team erweitert.

Zu den Jobs